Saiprakashana Buchclub

Wenn Du mehr Fragen & Antworten lesen willst, werde Mitglied im Buchclub und erhalte aktuelle Informationen über Neuerscheinungen

    

mandala_1  Lokal   mandala_1

Youth Inspiration April 2022

von | Apr 11, 2022 | Lokal

Reverend Pater Charles Ogada – Das Licht leuchtet weiter

 

Am heiligen Donnerstagmorgen des 31. März 2022 verließ Pater Charles Ogada friedlich und mit einem Lächeln im Gesicht seinen physischen Körper. Sein Licht wird  für immer und ewig das gesamte Universum erleuchten. Er hatte seinem engsten Kreis mitgeteilt, dass er nach seinem Weggang ein “Chaos der Positivität schaffen und jeden dazu bringen wird, mehr zu tun”. Hier sind wir also – und blicken mit Tränen der Dankbarkeit auf die wertvolle Zeit, die wir in der physischen Gegenwart dieses wunderbaren Gotteswesen verbringen durften.

Die kommenden Zeilen sind der folgenden Quelle auf Saivrinda entnommen:

“Im November 2017 hatte Swami erklärt: “Vater Charles arbeitet für Gott und Sein Volk, deshalb ist Gott hier, um ihm durch so viele Hände zu helfen!”

Als Er uns im Dezember 2018 wieder besuchte, war es Sonntagmorgen, und viele Dorfbewohner hatten sich zur Sonntagsmesse in der Kapelle versammelt. Pater Charles leitete die Messe, die wie immer göttlich war, in der Gegenwart des himmlischen Vaters! Pater Charles Ogada, war ein Mann, der fest entschlossen war, der Menschheit durch den Dienst an den Kindern Gottes zu dienen, hatte im Jahr 2011 das “Heart of Love Children’s Home” für obdachlose, verwaiste und benachteiligte Kinder ins Leben gerufen. Die “Embodiments of Love Academy” ist eine Grund- und Sekundarschule, die im darauffolgenden Jahr errichtet wurde und in der mehr als 350 Kinder eine auf Werten basierende, ganzheitliche Erziehung erhalten und das völlig kostenlos. Gleichgesinnte Menschen aus der ganzen Welt, die auf Bhagawans Grundsatz des selbstlosen Dienstes an der Menschheit, ungeachtet der Kaste und des Glaubens vertrauen, waren die tragende Säule für diese wunderbaren Initiativen von Pater Charles, die unter der direkten gütigen Führung von Bhagawan Sri Sathya Sai Baba stehen.

Nach Abschluss der Messe bat Swami Pater Charles, einige seiner göttlichen Erfahrungen mitzuteilen. Er erzählte, wie er eines Tages als 17-jähriger Junge im Wald spazieren ging, als er die Stimme Gottes hörte. Plötzlich wurde ihm bewusst, dass er mit allem, was ihn umgab, eins wurde.

Er hörte eine Stimme, die fragte: “Was willst du tun?”

Spontan antwortete Pater Charles: “Dich lieben und dir dienen”.

Pater Charles erinnerte alle daran, dass das “Ich” gekreuzigt und geopfert werden müsse, um alle gleichermaßen umarmen zu können. Er schloss mit den Worten: “Wir sind aus zwei Gründen auf dieser Erde geboren – um alle zu lieben und allen zu dienen!”

Isaac Tigrett, der mit der Gabe gesegnet ist, viele Visionen zu haben, berichtete, wie er Jesus Christus sah und sich dabei eine ganze Kapelle  in eine Kathedrale verwandelte! Voller Emotionen erklärte er, dass dies einer der größten Momente seines Lebens gewesen sei.

Sri C. Sreenivas sagte: “Wen, wo und zu welchem Zeitpunkt Gott auswählt, liegt in seiner Hand. Ihr habt alle dieses Wunder Gottes erlebt, das sich in niemand anderem als in Pater Charles offenbart hat. Durch Gottes große Gnade, wurde Pater Charles ausgewählt.” Sri C. Sreenivas verriet damals auch, dass das Dorf Ebbe in der zweiten Januarwoche 2019 in neuem Glanz erstrahlen würde, wenn viele Kinder das Geschenk des Lebens erhielten. Und dass ein Team von acht Ärzten und Sanitätern des Sri Sathya Sai Sanjeevani Hospitals nach Enugu kämen, um kostenlose Herzoperationen durchzuführen!

Sri B. N. Narasimha Murthy, der von diesem glückseligen Morgen überwältigt war, betete, dass sich die Freude überall auf der Welt verbreiten möge. Er schloss mit den Worten, das Ziel des Lebens sei es, Gott in den Herzen aller zu finden.

Swami forderte Herrn Isaac Tigrett auf, zu sprechen und auch zu singen. Er dankte allen dafür, dass sie sein Herz erfüllt hatten, und sang zur Freude aller ein Lied. Pater Charles beugte sich vor Swami nieder und erklärte den Kindern, dass “jede Herausforderung uns ganz nah zu Swami bringt”. Er betete zu Swami für weitere Herausforderungen, da diese seine Freunde seien. “Wenn du Gott etwas zu 100 % überlässt, wird es getan werden!” Er erklärte, dass der Bau des Schulgebäudes erst im April dieses Jahres beginnen würde. In einem Ort wie Enugu ist der Bau einer Schule, die 1000 Kinder aufnehmen kann, kein Zuckerschlecken!

All dies ist ein Beweis dafür, dass Gott am Werk ist aber natürlich mit Instrumenten wie Pater Charles!”

Die aktuellen Aktivitäten von Joy Villages können auf ihrer Website eingesehen werden: www.joyvillages.org

 

Monatlicher Beitrag des Inspirationsteams der jungen Erwachsenen